Willkommen ...
Aufgehorcht ...
Gartenwölfe
Pflegewölfe
Andere Felle
die bei uns sind ...
SANA unser Schmusi
TÉJOU das Gnu
LUCY das Pfuh
MOTZI die Maulikatz
die fleißigen MÄDELS
BINGO der Coole
die bei uns waren ..
Join up! und Infos
Refugium-Fan-Forum

 

Téjou wieder müde

Téjou das Gnu ...

... mal wieder in der Mittagspause.

 

Nach dem Tod unseres "kleinen" Melvin haben wir uns ziemlich rasch wieder auf die Suche nach einem neuen Partner für Sana gemacht, die nun erstmal allein da stand. Das neue Reitpferd sollte wieder ein imposantes Format haben, gern etwas älter sein und auf keinen Fall ein Schimmel. Im Internet sind wir dann auf "Tom" gestossen, den der Besitzer für eine vergleichsweise geringe "Gebühr" verkaufen wollte. Mit den Schäppchen ist es natürlich immer so eine Sache. Als wir mitten im Winter auf das Pferdepaddock kamen und der große Wallach es sich auf den Pflastersteinen des Auslaufs statt im Stroh des Offenstalls gemütlich gemacht hatte, kam uns das schon etwas verdächtig vor. Aber Tom war alles andere als ein kranker Klepper sondern einfach ein in sich ruhender Typ. Er hatte in den letzten sechs Lebensjahren erfolgreich nichts gelernt, mal abgesehen von ein paar miesen kleinen Tricks um Menschen davon abzuhalten, auf seinem Rücken herumzurutschen. Dazu gehörten auch Treten und Buckeln beim Versuch des Reiters aufzusteigen.  Die ein oder andere Reitbeteiligung hatte wohl bereits erfolgreich Ausritte unternommen, nur mit dem eigenen Besitzer haute es nicht hin und so entschloss sich dieser, sein Pferd letztlich zu verkaufen. Wir verzichteten bei Schneegraupel und Sturm auf das eigentlich obligatorische Probereiten und einigten uns auf ein "Wird schon gutgehen mit ihm". Weil der Besitzer uns erzählt hatte, dass sein Tom mal gute und mal schlechte Tage hatte, tauften wir ihn kurze Zeit später auf "Tous les deux jours" (Jeden zweiten Tag), kurz "Téjou". 

Wir sind heute sehr glücklich mit Téjou und der kümmert sich ganz aufmerksam um seine beiden Mädels Sana und Lara. Er ist ein gutes Westernpferd geworden und das ist nicht im Sinne von "Rodeo" gemeint. Vielleicht ist er sogar das fleißigste und schnellste Kaltblut in Norddeutschland mit dem Temperament eines Araberhengstes. Wenn er nicht gerade müde ist und irgendwo rumliegt ... .